Skip to main content

Welche Lasur für einen Holz-Spielturm?

Richtiger Schutz für den Holz-Spielturm – Lasuren für lange Lebensdauer

Ein Kletterturm aus Holz ist für Kinder ein wahres Highlight im Garten. Doch gerade wenn solche Spielgeräte täglich Regen und Wind ausgesetzt sind, müssen diese auch entsprechend gegen Nässe geschützt werden. Mit der richtigen Lasur wird nicht nur der Holzturm vor Verwitterung geschützt. Durch die passenden Schutzmaßnahmen wird auch die Sicherheit für Kinder erhöht.

Lasuren speziell für Kinderspielgeräte

Holz ist nicht auf Dauer haltbar, vor allem wenn es durch Regen und Wind beansprucht wird. Daher muss es im Freien besonders vor Nässe geschützt werden. Für einen Spielturm eignen sich Holzlasuren, die regelmäßig alle 2 bis 3 Jahre aufgetragen werden. Besonders wenn es sich um ein schattiges Plätzchen handelt erhöht diese Maßnahme deutlich die Lebensdauer der Spielgeräte. Sie haben dabei die Wahl zwischen Lasuren auf Wasser- oder Ölbasis, die es in unterschiedlichen Farbtönen gibt. Bevorzugen sollten Sie eine offenporige Variante, die auch für Kinder geeignet ist. Diese Produkte sind meist mit dem blauen Umweltengel gekennzeichnet und daher für Kinder unschädlich. Besonders wenn kleinere Kinder herumtollen, die auch gerne einmal Spielgeräte ablecken, ist dies wichtig.

Zusätzlicher Schutz für lange Spielfreude

Nicht nur Nässe durch Regen und Wind stellen eine Gefahr da. Auch Laub und herabfallende Äste sollten Sie regelmäßig entfernen. Diese stellen auf dem Kletterturm zum einen eine große Rutschgefahr dar, zum anderen kann das Holz durch Staunässe beschädigt werden. Ein weiterer Schutz sind Fallschutzmatten, die Sie um den Turm auslegen. So haben Sie und Ihre Kinder lange Freude an dem Spielgerät.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *