Skip to main content

Wie kann ich meinen Spielturm am besten extra befestigen?

Befestigung des Spielturms im Garten – So geht´s:

Wenn es um die Sicherheit der eigenen Kinder geht hört für die meisten Menschen der Spaß auf: deswegen möchte dieser Ratgeber einige Tipps geben um die Sicherheit am Spielturm zu Hause zu erhöhen. Denn insbesondere die Befestigung mit Beton ist nicht zu vernachlässigen!

Beton zur Grundsicherung absolut unverzichtbar

Die Grundsäulen eines Kletterturms sollten unbedingt mit einem Betonfundament im Boden verankert werden. Bedenken Sie immer, dass Ihre Kinder schnell größer und auch schwerer werden, sodass beim ausgelassenen Spielen und Klettern eine Befestigung nur mit Bodenankern nicht ausreichend sein kann.
Trotzdem ist es auch wichtig eben dieses Betonfundament wiederum so zu kaschieren, dass beim daraufstürzen kein erhöhtes Risiko besteht. Es bieten sich Sand oder eine entsprechend starke Schicht Erde mit Rasenan.

Bodenanker oder in Ausnahmefällen Spannseile zur extra Sicherung

Spannseile sollten tatsächlich nur in Bereichen verwendet werden, wo ein daraufstürzen oder ähnliches gänzlich ausgeschlossen ist. Ansonsten bietet es sich insbesondere bei einer am Spielturm vorhandenen Rutsche an, diese und andere Teile mit Bodenankern zu sichern. Das funktioniert am besten, wenn die Rutsche auf Rasen endet, aber selbst bei Sand gibt es entsprechend längere Bodenanker, welche auch in größere Tiefe vordringen und so den nötigen halt bieten.

Fazit

Alles in allem ist Beton zur Sicherung des Kletterturm mit Rutsche unabdingbar, Spannseile sind nur dann angebracht wenn ein Verletzungsrisiko durch diese ausgeschlossen ist und Bodenanker können fast immer verwendet werden.
Bodenanker sollten immer nur ein zusätzlicher Schutz sein, aber können nicht nur auf Rasen verwendet werden: es gibt längere Varianten, welche dem Spielturm entsprechend mehr halt bieten können.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *